DB0UKD - Multimode

 

C4FM: 145,6875MHz -600kHz Ablage (YCS001)

F3E FM: 145,6875MHz -600kHz Ablage CTCSS 77Hz

 

DMR: 439,9375MHz -9.4MHz Ablage (Brandmeister)

Hamnet – Knotenpunkt

Not-Funk Leuchtturm

Kooperation mit dem THW

Redundante Stromversorgung

Unterstützt durch das Universitätsklinikum Düsseldorf

DB0UKD – Willkommen beim Multimode-Amateurfunkrelais Düsseldorf

Der Repeater hat im Juni 2019 seinen Betrieb aufgenommen.

  • auf VHF, als Not-Funk fähiger C4FM/F3E-Repeater, bitte hierzu auch die Info-Box lesen
  • auf UHF, als DMR-Repeater auf 439,9375 MHz mit -9,4 MHz Ablage. Weitere Informationen findet ihr im Brandmeister-Dashboard
  • als Hamnet-Knotenpunkt mit multiplen Linkstrecken. Eine Übersicht hierüber bietet die HAMNET-Database
  • weitere Projekte sind bereits in Planung

mehr über DB0UKD…

Das Wichtigste zum VHF-Repeater auf einen Blick

QRG: 145,6875 MHz mit -600kHz Ablage,  C4FM / F3E dualer Betrieb
F3E Betrieb nur mit: CTCSS: 77 Hz RX/TX

Der C4FM Modus ist verlinkt ins IRMS-/YCS Netzwerk. Eine Anleitung dazu ist hier zu finden.

Für überregionale Anrufe innnerhalb Deutschland über C4FM muss im Group Monitor (GM) unter TX die Gruppe 62 eingestellt werden. Wir empfehlen unter RX die Gruppe auf 00 zu belassen, um alle Gruppen empfangen zu können.

Dieser VHF-Repeater ist als Not-Funk Leuchtturm vorgesehen.

Empfangsbericht

Sie können DB0UKD empfangen? Dann seien Sie doch so nett, uns einen Empfangsbericht zu schicken. Bitte füllen Sie dazu das Formular rechts aus und klicken Sie auf absenden. Wir speichern keine personenbezogenen Daten.

 

 

Feedbacks und Anregungen werden auch gerne über unsere Facebook-Seite entgegen genommen.

 

 

14 + 1 =

Hilfe, ich bin kein Funkamateur und verstehe kein Wort!

Sie befinden sich auf der Webseite von DB0UKD, einer Relaisfunkstelle im Amateurfunkdienst, doch was heißt das?

Eine Relaisfunkstelle leitet Signale die sie empfängt weiter, so das z.B. weit voneinander entfernte Stationen, die sonst nur eine schlechte oder gar keine Verbindung untereinander haben, miteinander kommunizieren können.

Der Amateurfunkdienst ist ein nicht kommerzieller Funkdienst der von sogenannten Funkamateuren überall in der Welt ausgeübt wird. Im Gegensatz zu diversen anderen Funkanwendungen wie z.B. CB-Funk, haben jedoch Funkamateure in einer staatlichen Prüfung ihr Wissen über die hier angewandten Techniken nachgewiesen und auch nur diese dürfen am Amateurfunkdienst teilnehmen.

Weitere Informationen hierzu sind sehr schön zusammengefasst unter Wikipedia zu finden.

Stadt Düsseldorf

Universitätsklinikum
Düsseldorf

Deutscher Amateur
Radio Club

Technisches Hilfswerk
Ortsverband Düsseldorf

DARC
Notfunkreferat

Keks gefällig? Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Nutzung dieses Internetangebotes stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.